In der Magazin-Reihe des Masterstudiengangs Fotografie – Photographic Studies geht es um die Auseinandersetzung mit der Fotografie und ihren Gebrauchsweisen. In Essays, bildnerischen Arbeiten, Interviews und kritischen Texten werden die Fragestellungen des Mediums aus unterschiedlichsten Blickwinkeln thematisiert. Die gestalterische Übersetzung der fotografischen Beiträge in die Form des Heftes spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Konzipiert von Studierenden und Lehrenden und herausgegeben vom Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund erscheint die Reihe seit 2013 in unregelmäßiger Folge ca. einmal jährlich.

cahiers versteht sich als Plattform für den Diskurs über das Medium Fotografie. So gibt es neben dem ursprünglichen Magazin auch andere Formate wie Symposien (Vom Nutzen der Bilder, 2014, Between Realities, 2017), die Heft-Releases begleitende Ausstellungen, telecahiers oder das Hochschulmagazin-Archiv. Partielle inhaltliche Überschneidungen ermöglichen eine Fortführung des Dialogs im öffentlichen als auch virtuellen Raum.